Links

Klaus von Hollen

Klaus von Hollen wurde 1963 in Bremen geboren und lebt seit 1989 in Hamburg.

Schon früh begeisterte er sich für die Fotografie. Seine aktive Zeit mit der Fotografie begann 1992 in Santiago de Compostela, wo er bis 1993 lebte. Seine Arbeiten stellte er in einer bekannten Musikkneipe in Santiago aus. Seine fotografischen Exkursionen führten ihn von Santiago aus nach Madrid, Porto und Lissabon. Während seines Studiums an der Hamburger Universität hielt er sich innerhalb eines Praktikums in Ulan Bator auf. Die dort entstandenen Arbeiten stellte er noch im gleichen Jahr in Santiago de Compostela aus.

Erst im Jahre 2004 verabschiedete er sich von der liebgewordenen analogen Fotografie und fotografiert seitdem digital. Diesen Schritt hat er noch keine einzige Minute bereut. Seine besondere Stärke ist das Aufspüren von Strukturen und Gegensätzen, die er in einer Reduktion auf wenige Elemente zur Erhöhung der Bildaussage in einer Komposition vereinigt, ohne dabei auf digitale Tricks zurückzugreifen zu müssen. Klaus von Hollen zeigt hier Fotografien aus dieser jüngeren, seiner digitalen Epoche.