Links

Spanien

Fotos Spanien

Fotos aus Spanien und Mallorca – Fotografie aus Andalusien – Bilder der Iberische Halbinsel

Mallorca, die größte Baleareninsel, liegt eingebettet ins Mittelmeer vor der spanischen Ostküste. Sie gilt als die wohl schönste und vielfältigste der vier Inseln, und als lohnendes Ziel für Fotografen. Besonderes Highlight ist die Hauptstadt mit ihrer wunderschönen Altstadt und der weltberühmten Kathedrale. Im Norden und Osten der Insel laden lange und feinsandige Strände zum Baden ein. Der Süden gilt als touristisches Zentrum, der Westen hingegen präsentiert sich rau, bizarr und schön. Auch Wassersportler und Radsportler nutzen die Insel für Trainingsaufenthalte. Nicht zuletzt die mallorquinische Lebensart und hervorragende heimische Küche machen die Baleareninsel zu einem wahren Fest für die Sinne.

Fotografien von Andalusien
der südlichsten Region Spaniens mit einer Bevölkerung von über 6.5 Millionen Einwohnern. Sie erstreckt sich von der Provinz Almeria im Osten bis zur Provinz Huelva im Westen. Innerhalb dieses riesigen Gebiets liegen die bedeutenden Städte Córdoba, Granada und Sevilla. Die Vielfalt an Vegetation, Klimatas und Landschaften ist groß. Sie reicht von der Wüste von Almeria, dem Schnee der Sierra Nevada, den rollenden Hügeln der Provinz von Córdoba, den felsigen Bergen im Zentrum bis zum Marschland des Westens.

Die hier präsentierten Fotografien sind in den Provinzen von Granada, Córdoba und Malaga aufgenommen. Das nördlich von Malaga gelegene Antequera weist viele berühmte weiße, für die Region typische Dörfer auf. El Torcal ist berühmt für seine spektakulären Kalksteinsäulen und die vom Wind geschaffenen Formen, ein Muss für den Vorüberreisenden. Hier streift der Steinbock wild umher und Krokusse hängen dicht in den Spalten der Felsen wie Juwele in Frühling.

Im Süden der Stadt Loja birgt der Montes de Loja einen geheimen Schatz den es zu entdecken gilt. Die purpurne Iris bedeckt im Dezember die Abhänge und überwuchert die spitzen Felsen bis hoch hinauf und bis in die Entfernung erstrecken sich grasende Schafsherden auf dem kargen Teppich von Gras.

Im Norden von Loja existiert eine andere Welt; eine anscheinend niemals endende Fläche von rollenden Hügeln, bedeckt mit Olivenbäumen, Reihe an Reihe der Tektonik der Landschaft folgend, soweit das Auge reicht. Verlassene Fincas liegen zerfallen im Land, da eine Generation den Wohlstand woanders als in den Mühen dieses Landes gesucht hat.

Weiter nördlich liegt die berühmte Stadt Córdoba mit der schönen Mesquita, die von den Ufern des Guadalquivirs umschlossen wird. Dieses fruchtbare Gebiet ist vollständig von Generationen von Bauern kultiviert worden und die Felder sind in jeder Jahreszeit eine Freude für die Augen.

Und schließlich im Osten liegt Granada mit der Alhambra, ein Juwel maurischer Architektur, geschützt von den mächtigen sie überragenden mit Schnee bedeckten Bergen der Sierra Nevada. Auch hier hat die Landschaft viele Überraschungen zu bieten, mit regelmäßigen Reihen von Pappelplantagen, mit Feldern von zartem Spargel und schönen wilden Blumen, die das Land im Frühjahr wie ein Teppich überziehen.